19. Juni 2010
Aufgaben, Arbeitsweise und Struktur der SL Hessen

Beschlossen bei der LMV am 19.6.2010 in Frankfurt-Enkheim

Aufgaben

  • Positionen zu aktuellen Problemen und Diskussionen erarbeiten und in der Partei und insbesondere bei unseren Unterstützern verbreiten
  • Vernetzung der aktiven Unterstützer und für Austausch mit unseren Funktions- und Mandatsträger/inne/n organisieren
  • Satzungsgemäße Formalia einer Strömung durchführen (Wahl von Delegierten, Mitgliederverwaltung)
  • Impulse in Parteigremien geben durch Anstoßen von Projekten (Wichtige Rolle der SL: Transmission von Landes- auf Kreisebene)
  • Lokale praktische Erfahrungen unter den Aktiven bekannt machen und diskutieren Mehrheiten in Personalfragen im Sinne unserer Zielsetzungen herstellen und dazu auch Funktions- und Mandatsträger/innen aufbauen.

Arbeitsweise

  • Jährliche Diskussion von Grundsatzfragen bei LMV möglichst vor der Sommerpause Laufende interne Diskussion und Meinungsbildung durch regelmäßige Telefonkonferenzen des LSR, jährlich zwei reguläre und bei Bedarf weitere Treffen des KoKreis
  • Informelle Abstimmung unserer Gremienmitglieder vor Versammlungen (LaVo, ggf. auch Kreisvorstände)
  • Austausch und Meinungsbildung bei Delegiertentreffen vor Parteitagen (gemeinsam mit nahestehenden Strömungen)
  • Gemeinsame Fahrt zur Sommerakademie nach Bielefeld
  • Organisation einer jährlichen eintägigen "Herbstkonferenz" nach der Sommerpause Durchführung dezentraler kleinerer Veranstaltungen
  • Offene Kommunikation über Mailinglisten für alle hessischen Mitglieder und den KoKreis

Struktur

Landesmitgliederversammlung (LMV)

  • Einberufung einmal jährlich durch LSR
  • Aufgaben: Wahl und Entlastung des LSR, Wahl der Landesdelegierten, Wahl des/der Delegierten in SL-Bundesausschuss, Entscheidung über Grundsatzfragen

Landessprecher/innen/rat (LSR)

  • Satzungsmäßiges Leitungs- und Entscheidungsgremium

Wahl durch LMV

  • Zusammensetzung: 4 bis 6 Mitglieder, quotiert
  • Neuwahl bei jeder LMV, maximale Wahlperiode 2 Jahre
  • Monatlicher Austausch per Telefonkonferenz unter Hinzuziehung von Delegierten, LaVo-Mitgliedern, Abgeordneten und Aktiven nach Bedarf
  • Aufgaben (unter Einbeziehung des KoKreis): Erarbeitung und Verbreitung von landes(partei)politischen Positionen, Beteiligung an Debatten der Bundes-SL, Organisation LMV und KoKreis-Treffen, Vorbereitung Delegiertentreffen, Mitgliederverwaltung und Pflege der Mailinglisten

Koordinierungskreis (KoKreis)

  • Beratungsgremium für LSR
  • Zusammensetzung: LSR erweitert um alle interessierten aktiven SL-Mitglieder, die möglichst viele Regionen vertreten sollen.
  • Mindestens halbjährlicher Austausch in Versammlungen neben der LMV und der "Herbstkonferenz"
  • Aufgaben: Planung und Durchführung der "Herbstkonferenz" und dezentraler Veranstaltungen, Unterstützung des LSR bei Meinungsbildung, Austausch über Entwicklung in den KVen

 

DAS PAPIER ALS PDF

 

Copyright © 2010 by Norbert Müller. Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.